Aufgabenblock 1: Grundlagen

1.1. Kreiert eine Liste mit den Zahlen von 1 bis 10. Speichert diese Liste unter dem Namen 'l_1' und lasst Python die Liste ausgeben (mit Hilfe der print Funktion).

In [ ]:
 

1.2. Extrahiert das das dritte Element aus dieser Liste, assoziiert es in einer Variable und gebt diese aus.

In [ ]:
 

1.3. Extrahiert die letzten drei Elemente der Liste und gebt sie aus.

In [ ]:
 

1.4. Ersetzt den ersten Wert der Liste mit der Zahl $99.9$.

In [ ]:
 

1.5. Sortiert die Elemente der Liste in absteigender Reihenfolge. Gebt sie danach über den print Befehl aus.

In [ ]:
 

1.6. Definiert die folgenden zwei Mengen:

\begin{align*} m_1 &= \{1, 4, 23, 95, 12\}\\ m_2 &= \{0, 23, 80, 96, 95\}\\ \end{align*}
In [ ]:
 

1.7. Welche Elemente sind in $m_1$, aber nicht in $m_2$? Speichert diese Elemente in einer Liste und gebt diese aus.

In [ ]:
 

1.8. Speichert die Schnittmenge von $m_1$ und $m_2$ über eine Variable und lasst Python diese Variable ausgeben.

In [ ]:
 

1.9. Kreiert ein Wörterbuch mit den folgenden key-value Paaren:

  • "Hello" and "Hola"
  • 5 and 120.5
  • "bla" and [10, 80]

Ruft dann den zu 'bla' gehörenden value auf.

In [ ]:
 

Aufgabenblock 2: Funktionen

2.1.Definiert eine Funktion, die folgende Gleichung berechnet:

$$f(x,y) = 10x+(1-y)^2$$
In [ ]:
 

2.2. Ergänzt die Funktion, sodass sie überprüft ob als Inputs nur Zahlen eingegeben wurden (int or float). Wenn ein Input keine Zahl ist soll eine Fehlermeldung ausgegeben werden.

In [ ]:
 

Aufgabenblock 3: Loops

3.1. Erstelle eine Liste mit den Wurzeln der Zahlen zwischen 5 und 15. Stelle die Lösung sowohl als for loop also auch als list comprehension dar.

In [ ]:
 

3.2. Betrachte den folgenden for loop:

In [ ]:
l_1 = [0, 2, "Land", "!"]
l_2 = ["Lame", "La", 1, 3]
for i in l_1:
    print(i * l_2[i], end=" ")

Dieser loop funktioniert so nicht! Schreibe den loop so um, dass er nicht über die einzelnen Elemente von l_1, sondern über die Indices von l_1 iteriert.

Gewünschtes Ergebnis: "LaLa Land!!!

In [ ]:
 

3.3. Wie oft muss man $1.1$ quadrieren bis das Ergebnis größer als 10 ist? Verwende einen while loop um diese Frage zu beantworten.

In [ ]:
 

3.4. Definiert eine Funktion, welche die folgende Gleichung implementiert:

$$f(x) = \frac{1}{x} + \frac{1}{x^2}$$

Nehmt als Startwert $x_0=2$ und berechnet die Zeitreihe, welche durch diese Funktion für 7 Zeitschritte kreiert.

Erläuterung: Ihr könnt die von euch definierte Funktion in einen for loop einbauen, sodass sie in jedem Zeitschritt ihren Output aus dem Zeitschritt davor als Input erhält.

In [ ]: